Feedback der Filmemacher

“Im Moment steht für uns eine Menge auf dem Spiel. Es geht tatsächlich ums Überleben. Als ich mir daher das Thema anschaute und erkannte, was der Film will, hatte ich gar keine andere Wahl. Ich musste es einfach machen.” Pete Postlethwaite, Schauspieler

 

“So viele Informationen in einen Film herein zu packen, der aufregend und bewegend ist und der den Zuschauer von Anfang bis Ende fesselt, ist phänomenal. Das ist eine außerordentliche Leistung.” Pete Postlethwaite, Schauspieler

 

“Die Öffnungssequenz ist fabelhaft. Das ist wie Spielberg, selbst er könnte darauf neidisch werden!” Pete Postlethwaite, Schauspieler

 

 

“Der Archivist ist eine brillante Idee, denn wenn man sich die Komplexität und den Umfang der Fakten anschaut, um die es hier geht, ist diese Person, dieses menschliche Element, das sich direkt an Sie wendet und selbst von der Sache berührt ist, wie ein Spiegel für den Zuschauer.” Pete Postlethwaite, Schauspieler

"Age of Stupid ist der ambitionierteste Film, mit dem ich bisher zu tun hatte. Er wurde über einen Zeitraum von vier Jahren gedreht, es geht um fünf zentrale Figuren, wir haben einen Sprecher und viele animierte Szenen. Obwohl es bestimmt eine große Herausforderung war, all diese verschiedenen Elemente miteinander zu kombinieren, ist es das große Verdienst des Teams, dass der Film es schafft, dem Zuschauer seine Botschaft erfolgreich zu vermitteln.” John Battsek, Ausführender Produzent

 

"Entweder bekämpfen wir den Klimawandel mit aller Macht, oder wir löschen einen Großteil des Lebens auf der Erde aus. Deshalb ist es auch nicht besonders schwierig, wenn man sich als Filmemacher entscheiden muss, über welches Thema man arbeiten will. Eigentlich kann ich gar nicht verstehen, wie jemand, der dieses Problem versteht, überhaupt etwas anderes machen kann." Franny Armstrong, Regisseurin